ellas

"

Premiere16.08.2024, tanzhaus ahrbergviertel, Hannover
Künstlerische Leitung / ChoreographieMónica García Vicente
Tänzer*innenLaura García Aguilera, Levente Balint;
am 22.11.2024: Camilla Matteucci, Levente Balint

cdc-TänzerinnenRama Al Aisami, Jacqueline Grothey, Lena Steinhuber, Ulrike Zeuner
Komposition & PerformancekünstlerinMelissa Kind
DramaturgieChristina Rohwetter
Bühnenbild / Licht-DesignKristina Schmidt
KostümLuzie Nehls-Neuhaus
RegieassistenzTinka Bitzel
Produktionsleitung / Presse, ÖffentlichkeitsarbeitYara Eid
Social Media / VideoLaura Nicole Viganó
GraphikMaïté Müller
FotosPeter Hoffmann-Schoenborn
gefördert durchLANDESHAUPTSTADT HANNOVER KULTURBÜRO, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, STIFTUNG NIEDERSACHSEN

   Inspiriert von „Bernarda Albas Haus. Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spaniens“ des andalusischen Autors Federico García Lorca macht „ELLAS“ die Mechanismen der Objektivierung & Ausbeutung des weiblichen Körpers sichtbar und zeigt Wege seiner Wiederaneignung & Befreiung durch den Tanz. Das tanzhaus ahrbergviertel wird dabei zu einem lebendigen, wandelbaren Element der Performance. Die drei Performer*innen initiieren in diesem geschlossenen sozialen Raum mittels ihrer Körper, Bewegungen, Sounds & Stimmen Aktionen des Widerstands. Die Choreographie zielt darauf, dem Körper sein Vermögen zurückzugeben, berührt zu werden und zu berühren, bewegt zu werden und zu bewegen. Dieses Befreiungsspotential des Tanzes will „ELLAS“ ausloten, um einen offenen inklusiven Raum zu schaffen, der die Vielfalt menschlicher Identitäten respektiert und Bezogenheit ermöglicht.

Publikumsgespräche & Opening Acts!

Neben den Vorstellungen wird es Publikumsgespräche im Anschluss an die Premiere und Dernière sowie Opening Acts vor den September- und Oktobervorstellungen geben:

Publikumsgespräch mit Choreographin und Ensemble

Am 16. August (Premiere) und 22. November 2024 (Dernière) lädt das mónica garcía vicente DANCE PROJECT alle Zuschauer*innen und Interessierte in einem Nachgespräch mit Mónica García Vicente und ihrem Ensemble ein, über das Stück zu sprechen. Dauer ca. 30 Min.

Opening Act by CDC dancers 

Was ist ein Opening Act?
Künstler*innen, die vor dem Haupt-Act auftreten.

Die Idee zum Opening Act ist durch das Connection Dance Center (CDC) von Mónica García Vicente entstanden. Vier Tänzerinnen aus dem CDC 2024 haben die Möglichkeit, ihre eigene Interpretation des choreografischen Prozesses von „ELLAS“ auf die Bühne zu bringen.

Was ist das CDC?
Das CDC ist ein jährlich stattfindendes mehrmonatiges Projekt, in dem Nachwuchs-Tänzer*innen die Chance haben, professionelle Erfahrungen in der Tanzwelt unter dem Blick der Choreographin Mónica García Vicente zu sammeln.

Besetzung: Rama Al Aisami, Jacqueline Grothey, Lena Steinhuber, Ulrike Zeuner

18:30 Uhr  Opening Act by CDC dancers
19:00 Uhr  Pause
19:30 Uhr  Haupt-Act: ELLAS